Home

Hallo Gast ( Einloggen | Registrieren ) -->

 
> Neue Themen
 . EC Karte gesperrt
    28.11.2014 12:16
 . Urne im Flieger erlaubt ???
    28.11.2014 11:37
 . Das Klima im Integrationskurs
    27.11.2014 23:47
 . Sind Filipinas Arztmuffel?
    27.11.2014 08:53
 . Container Transport
    25.11.2014 17:20
> Zufallsbild aus der Galerie
tn_gallery_1969_178_59483.jpg
> Einheitenkonvertierung
   ?

Nur sinnvolle Werte anzeigen
Nur Näherungswerte anzeigen
 
> News
Makati Polizei - Warnt vor neuem Betrug durch Taxifahrer Zum Thema
Makati Polizei - Warnt vor neuem Betrug durch Taxifahrer

Personen, die ein Taxi vom Flughafen nehmen, sollten es sich zweimal überlegen bevor sie aussteigen um das Fahrzeug anzuschieben, nachdem der Motor ausgegangen ist. Der Taxifahrer betätigt einen Schalter, damit der Motor streikt. Wenn der Passagier das Fahrzeug anschiebt, fährt der Taxifahrer mit dem Gepäck auf und davon. Auf diesen Betrug sind schon mehrfach Taxikunden reingefallen.

hier
Von ferien (29.09.2014 10:01) Gelesen: 457x - Kommentar
Achtung: Methoden der Kriminellen auf den Philippinen Zum Thema
Die philippinische Polizei hat die gängigsten Methoden der Kriminellen mit Schauspielern nachgestellt und die Filme auf Youtube veröffentlicht.
Nicht nur Pflichtlektüre für jeden, der eine Reise nach Asien, speziell Thailand und die Philippinen plant, denn die Tricks werden natürlich auch ohne grosse Unterschiede in Europa angewendet, um Einheimische und besonders Touristen abzuzocken:

Index der Videos über die Methoden der Kriminellen in den Philippinen


Danke an Sackgesicht für diesen Link (Originalthread ist hier).
Von Speedy (16.06.2008 13:39) Gelesen: 13.658x - Kommentar
Philippinischer Film in Arte: Captive - Entführt Zum Thema
Im ARTE Filmfestifal wird heute um 22.00 Uhr der Film "Captive - Entführt" des philippinische Regisseurs Brillante Mendoza gezeigt. Obwohl bereits im Jahr 2001 nach einer wahren Begebenheit gedreht, hat er immer noch aktuelle Bedeutung.

Zitat
Philippinen im Mai 2001: Die französische Entwicklungshelferin Thérèse Bourgoine ist mit der freiwilligen Helferin Soledad Carpio auf dem Weg zu einer NGO. Als ihr Boot im Dunkeln das Ufer der Insel Palawan erreicht, werden die Frauen von bewaffneten Männern gekidnappt, die gerade im Hotel Dos Palmas rund 20 Touristen als Geiseln genommen haben. Es handelt sich um die muslimische Terrorgruppe Abu Sayyaf, die sich mit dem damals wenig bekannten Osama bin Laden identifiziert und die Unabhängigkeit Mindanaos fordert.


Mehr und ein Filmausschnitt: Captive - Entführt - Montag, 24. November um 22:00 Uhr

Ist sicherlich sehenswert.
Von Hardinero (24.11.2014 08:11) Gelesen: 169x - Kommentar
Unter Haien: Riffpatrouille in der Sulu-See Zum Thema
Anscheinend mal was neues von den Phils. Ich kenne die Reportage auf jeden Fall nicht .

360° Geo Reportage am 29.11.14 von 19:30 - 20:15 Uhr auf Arte

Senderinfo :

Unter Haien: Riffpatrouille in der Sulu-See

Es ist eine ungewöhnliche Männer-WG, die zwei Monate auf einer 90 Quadratmeter kleinen Station verbringt, aufgebockt im Meer und von Haien umkreist. Fast ohne Kontakt zur Außenwelt gehen die neun Ranger fischen, ziehen Kräuter, vertreiben sich die Zeit beim Schach und patrouillieren mit Schnellbooten in einem 100.000 Hektar großen Weltnaturerbe: dem Tubbataha Reefs Natural Park. Denn der Artenreichtum des Atolls in der philippinischen Sulu-See lockt illegale Fischer in das geschützte Gebiet.

Wenn sich im April die raue See legt, kündigt sich eine Abwechslung an: Parkchefin Angelique Songco kommt per Fischerboot aus der 150 Kilometer entfernten Hafenstadt Puerto Princesa von der Insel Palawan zur Visite vorbei. Eine charismatische Frau, der es gelingt, die Männer zu ihrem entlegenen Einsatz zu motivieren - und die resolut jede Invasion des Naturparadieses bekämpft.

Tubbataha gilt als eines der spektakulärsten Tauchgebiete der Welt und als Kinderstube für viele Arten inmitten der weitgehend leergefischten Gewässer der Philippinen. Mehr als 600 Fischspezies kommen hier vor, dazu die Hälfte aller Korallenarten. Auf zwei winzigen Inseln finden außerdem Seevögel ein wichtiges Brutgebiet. Ein Refugium, das permanent verteidigt werden muss: Immer wieder nehmen die Ranger illegale Fischer fest oder werden Zeuge, wie große Schiffe auf das Riff auflaufen und es unwiederbringlich zerstören.

Einmal am Tag nehmen sie Kontakt zur Basis auf: dem 150 Kilometer entfernten Nationalparkamt in Puerto Princesa. Dort leistet ihre Chefin Angelique Songco Aufklärungsarbeit. Denn noch immer plündern viele Küstenbewohner die Riffe aus purer Not, erst allmählich begreifen sie, dass sie ihre eigene Existenzgrundlage schützen müssen.

Gruss Asawa
Von Asawa (22.11.2014 18:47) Gelesen: 114x - Kommentar
Raub: 500.000 Pesos bei Softdrinkdealer Zum Thema
Baliwag, Bulacan. Möglicherweise ein Insiderjob? Innerhalb von 30 Sekunden beraubten zwei bewaffnete Täter einen Softdrinkdealer. Wie anhand der Bilder einer Überwachungskamera zu sehen ist, zählte der Inhaber zusammen mit seiner Sekretärin das Geld. Sie hatten soviel Geld im Laden, um für Erweiterungsarbeiten zu zahlen. Sie waren geschockt, als zwei Männer in den Raum stürmten und das Geld raubten. Einer trug einen Motorradhelm. Auf der Polizei wurde von den Beraubten ein Mann identifiziert, der bereits an einer anderen Räuberei beteiligt war.

Caught on CCTV: Armed men take P500,000 from softdrink dealer

Ich schätze mal, dass das kein Zufall war. Die Täter haben gewußt, dass so viel Geld da war, vielleicht von einem Bankangestellten oder von einem Mitarbeiter des Dealers. unknw.gif
Von Hardinero (21.11.2014 11:22) Gelesen: 268x - Kommentar
 
> Wechselkurse
1 EUR = 54,96 PHP (56,16)
1 CHF = 45,52 PHP (46,72)
1 USD = 43,76 PHP (44,96)
(Stand: 28.11.2014 12:00)
Die erste Zahl entspricht in etwa dem Wechselkurs, den Sie bei der Bank bekommen. Die zweite Zahl ist der offizielle Interbank-Kurs.
> Wetter
> Kalender
November 2014
Monat MDMDFSS
>          
>
3
4
>
13
>
17
18
19
21
22
>
24
25
26
28
30


Textbrowser-Version Aktuelle Uhrzeit: 28.11.14, 13:00