Hilfe - Suche - Mitglieder - Kalender
Zur Vollversion dieser Seite im Forum von Philippinenportal: Euro Konto, welche Bank ?
Philippinenportal > Leben auf den Philippinen > Expat-Forum
maxelsha
Ich möchte wenn ich wieder auf den RP bin ein Euro Konto eröffnen,
Hat jemand schon erfarung damit gemacht.
Gruß Axel
gema
Zitat(maxelsha @ 22.July 2009, 03:16 ) *
Ich möchte wenn ich wieder auf den RP bin ein Euro Konto eröffnen,
Hat jemand schon erfarung damit gemacht.
Gruß Axel


Hi axel,

wenn Du in der nähe eine HSBC Bank hast, machs dort.
Kann ich nur empfehlen.

gruss gema
maxelsha
Zitat(gema @ 22.July 2009, 11:12 ) *
Hi axel,

wenn Du in der nähe eine HSBC Bank hast, machs dort.
Kann ich nur empfehlen.

gruss gema

Bekomme ich mit einen Euro Konto,auch Euros Am Schalter oder nur Peso unknw.gif
Was Kostet sowas unknw.gif
Gruß Axel
balud
Zitat(maxelsha @ 22.July 2009, 05:43 ) *
Bekomme ich mit einen Euro Konto,auch Euros Am Schalter oder nur Peso unknw.gif
Was Kostet sowas unknw.gif
Gruß Axel

Jetzt bin ich etwas perplex. Meines Wissens gibts nur Php oder Dollar-Konten, aber ich möchte fast drauf wetten, keine Euro-Konten. Das höre ich zum ersten Mal.
klaulyn
Zitat(balud @ 22.July 2009, 13:06 ) *
Jetzt bin ich etwas perplex. Meines Wissens gibts nur Php oder Dollar-Konten, aber ich möchte fast drauf wetten, keine Euro-Konten. Das höre ich zum ersten Mal.

die Wette halte ich. Habe auch ein Euro-Konto bei der HSBC. Wie gema kann ich es auch nur empfehelen. Keine Gebühr bei Euro Eingang! Ich werde mal anrufen und fragen, ob man auch Euros abheben kann.

Nachtrag: ich habe gerade bei HSBC angerufen. Es ist möglich Euros am Schalter abzuheben, wenn Euros verfügbar sind! Gebühr=0,0025%
maxelsha
Meine Frau hat Heute bei BDO gefragt.
500 € Deposit,die 500 € müssen immer Draufbleiben fool.gif
Ist das bei der HSBC auch so unknw.gif
Gruß Axel
klaulyn
Nachtrag2: Die Angaben beziehen sich auf HSBC in Cebu, es kann sein, daß in Manila Abweichungen vorhanden sind.

@maxelsha
Bei der HSBC ist beim Normalen Account die Mindesteinlage 100.000 PHP, beim Premium Account 4.000.000 PHP. Unterschreitet man die Mindesteinlage, fallen Gebühren an. Die Mindesteilage kann auch in Euro gemacht werden beim Euro Account, muß halt den Mindestsummen entsprechen
balud
Zitat(klaulyn @ 22.July 2009, 07:47 ) *
Nachtrag2: Die Angaben beziehen sich auf HSBC in Cebu, es kann sein, daß in Manila Abweichungen vorhanden sind.

@maxelsha
Bei der HSBC ist beim Normalen Account die Mindesteinlage 100.000 PHP, beim Premium Account 4.000.000 PHP. Unterschreitet man die Mindesteinlage, fallen Gebühren an. Die Mindesteilage kann auch in Euro gemacht werden beim Euro Account, muß halt den Mindestsummen entsprechen

Weißt Du auch, wieviel Geld bei Pleite versichert ist? Bislang waren es nur 250000Php, jetzt sind es wohl 500000. Ok HSBC ist keine PH Bank aber ich weiß nicht so recht, wie weit ich Banken auf den PH trauen kann. Und 3,5Mille möglicherweise in den Sand zu setzen......naja
mundl
ich hab mein eurokonto bei der bpi bank (bank of philippine islands) weil die anderen banken in dumaguete leider noch nicht begriffen haben dass es auch euros bzw eurokontos gibt. ich kann doch nicht extra in cebu mein eurokonto aufmachen weil ich die chinabank will. schade! ich bin mit der bpi nicht so zufrieden aber ich hab leider keine andere loesung. und die equitable oder wie die jetzt heisst bdo oder so interessiert mich ueberhaupt nicht. da hat man ein gefuehl dass man gefaelligst froh zu sein hat bei denen ein konto zu haben. so gehts nicht! nicht bei mir!!!! fool.gif aggressive.gif frantics.gif absoluet.gif

mfg
mundl
klaulyn
Zitat(balud @ 22.July 2009, 15:47 ) *
Weißt Du auch, wieviel Geld bei Pleite versichert ist? Bislang waren es nur 250000Php, jetzt sind es wohl 500000. Ok HSBC ist keine PH Bank aber ich weiß nicht so recht, wie weit ich Banken auf den PH trauen kann. Und 3,5Mille möglicherweise in den Sand zu setzen......naja


Hi balud,

in der Tat, das ist ein schwieriges Thema. Man kann sein Geld zerstückeln und bei verschiedenen Banken Konten eröffnen. Wenn man aber von den Zinsen Leben will oder muß, hat man bei einer Zerstückelung seiner Knete kein gutes Einkommen mehr. Die Zinserträge sind momentan hier in Phil doppelt so hoch als in D. Wenn man wirklich auf Nummer Sicher gehen will muß man das Geld in D lassen und öfters transferieren (ist auch wieder mit Kosten verbunden). Wie gesagt, ist je nach dem in welcher Situation man ist, ein schwieriges Thema.
Speedy
Zitat(klaulyn @ 22.July 2009, 21:04 ) *
in der Tat, das ist ein schwieriges Thema. Man kann sein Geld zerstückeln und bei verschiedenen Banken Konten eröffnen. Wenn man aber von den Zinsen Leben will oder muß, hat man bei einer Zerstückelung seiner Knete kein gutes Einkommen mehr. Die Zinserträge sind momentan hier in Phil doppelt so hoch als in D. Wenn man wirklich auf Nummer Sicher gehen will muß man das Geld in D lassen und öfters transferieren (ist auch wieder mit Kosten verbunden). Wie gesagt, ist je nach dem in welcher Situation man ist, ein schwieriges Thema.

Ich habe mich schon länger nicht mehr mit Euro-Konten beschäftigt. Aber damals war es so, dass die Zinsen auf Euros hier wesentlich niedriger waren als in D? unknw.gif
klaulyn
Zitat(Speedy @ 22.July 2009, 21:36 ) *
Ich habe mich schon länger nicht mehr mit Euro-Konten beschäftigt. Aber damals war es so, dass die Zinsen auf Euros hier wesentlich niedriger waren als in D? unknw.gif


Ja Du hast recht. Aber du kannst die Euros aufs Peso Konto schieben und Pesos anlegen. Ist halt nur interessant, wenn man hier lebt. Für jemand, der wie in der Ausgangsfrage ein Eurokonto zwecks Geldtransfer sucht, sind die Anlagemöglichkeiten natürlich uninteressant.
tdc
weis jemand obs in cdo eine HSBC bank gibt?

gruss tdc
maxelsha
Mir geht es eigentlich darum,mein Gehalt geht direckt auf Pci bank in Frankfurt,von da aus auf den RP.
Die PCI Bank jetzt BDO Bank hat einen sehr schlechten Wechselkurs.
Deswegen währe mir ein Euro Konto lieber
Gruß Axel
Speedy
Zitat(tdc @ 23.July 2009, 00:54 ) *
weis jemand obs in cdo eine HSBC bank gibt?

Sieht nicht gut aus.
Wozu brauchst Du denn eine HSBC in CDO?

Zitat(maxelsha @ 23.July 2009, 01:35 ) *
Mir geht es eigentlich darum,mein Gehalt geht direckt auf Pci bank in Frankfurt,von da aus auf den RP.
Die PCI Bank jetzt BDO Bank hat einen sehr schlechten Wechselkurs.
Deswegen währe mir ein Euro Konto lieber

Warum nimmst Du nicht das so oft hier besprochene kostenlose DKB-Konto und holst mit Kreditkarte? Dann kannst Du da von überall auf der Welt ran. unknw.gif
klaulyn
Zitat(maxelsha @ 23.July 2009, 01:35 ) *
Mir geht es eigentlich darum,mein Gehalt geht direckt auf Pci bank in Frankfurt,von da aus auf den RP.
Die PCI Bank jetzt BDO Bank hat einen sehr schlechten Wechselkurs.
Deswegen währe mir ein Euro Konto lieber
Gruß Axel

Wenn du sowieso schon bei der BDO bist, und deine Phil. BDO Filiale einen Euro Account anbietet, kannst du ja dort auch die Euros abheben und woanders wechseln. Ich weiß, daß nur ein paar wenige BDO Filialen Euro Accounts anbieten, da ich in 2008 mich dort auch erkundigt habe. Ich habe das Problem mit BDO, jedesmal, wenn ich Dollars empfange (auf meinem PSP Account), nehmen die Bearbeitungsgebühren, neuedings 200PHP pro Geldeingang. Diese Gebühren machen bei mir den anfürsich guten Wechselkurs kaputt, da ich halt immer relativ kleine Summen erhalte (zw. 50 und 200$). Der Wechselkurs bei HSBC ist auch nicht sooo gut, meistens weniger als bei BDO. Aber wenn Du eine größere Summe tauschst (ab 2000€ aufwärts), bekommst du einen viel besseren Kurs. Du must dafür in die Filiale gehen oder per Telefon. Ich habe schon Kurse erhalten, die lagen weit über denen der BSP. Dann wird der aktuelle Kurs von Reuters in Hong Kong genommen. Der ändert sich minütlich.
maxelsha
Zitat(klaulyn @ 23.July 2009, 13:20 ) *
Wenn du sowieso schon bei der BDO bist, und deine Phil. BDO Filiale einen Euro Account anbietet, kannst du ja dort auch die Euros abheben und woanders wechseln. Ich weiß, daß nur ein paar wenige BDO Filialen Euro Accounts anbieten, da ich in 2008 mich dort auch erkundigt habe. Ich habe das Problem mit BDO, jedesmal, wenn ich Dollars empfange (auf meinem PSP Account), nehmen die Bearbeitungsgebühren, neuedings 200PHP pro Geldeingang. Diese Gebühren machen bei mir den anfürsich guten Wechselkurs kaputt, da ich halt immer relativ kleine Summen erhalte (zw. 50 und 200$). Der Wechselkurs bei HSBC ist auch nicht sooo gut, meistens weniger als bei BDO. Aber wenn Du eine größere Summe tauschst (ab 2000€ aufwärts), bekommst du einen viel besseren Kurs. Du must dafür in die Filiale gehen oder per Telefon. Ich habe schon Kurse erhalten, die lagen weit über denen der BSP. Dann wird der aktuelle Kurs von Reuters in Hong Kong genommen. Der ändert sich minütlich.

So war ja mein Plan,aber was mich stört sind die 500 € Deposit,und das die 500 € immer auf den Konto sein müssen motz1.gif
Gruß Axel
klaulyn
Zitat(maxelsha @ 23.July 2009, 15:23 ) *
So war ja mein Plan,aber was mich stört sind die 500 € Deposit,und das die 500 € immer auf den Konto sein müssen motz1.gif
Gruß Axel

erkundige dich nochmal, ich glaube im monatsmittel müssen die 500€ dort sein. falls die unterschritten werden, kann es sein, daß nur eine bearbeitungsgebühr fällig wird (wie bei hsbc auch).
ist übrigens bei meinem bdo peso konto auch so. mindesteinlage 2000 php im monatsmittel. wenn ich das unterschreite, muß ich eine gebühr zahlen. weiß aber nicht mehr, wieviel. vielleicht hat jemand anderes noch die zahlen griffbereit.
Speedy
Zitat(klaulyn @ 23.July 2009, 15:47 ) *
erkundige dich nochmal, ich glaube im monatsmittel müssen die 500€ dort sein. falls die unterschritten werden, kann es sein, daß nur eine bearbeitungsgebühr fällig wird (wie bei hsbc auch).
ist übrigens bei meinem bdo peso konto auch so. mindesteinlage 2000 php im monatsmittel. wenn ich das unterschreite, muß ich eine gebühr zahlen. weiß aber nicht mehr, wieviel. vielleicht hat jemand anderes noch die zahlen griffbereit.

Du meinst wohl eher 20.000 PHP, oder? Ich dachte bisher immer, das ist nicht Mittel, sondern Minimum für ein Account.
Wenn ich in einer anderen Filiale der BDO was von meinem Savings-Account abhebe, nehmen die tatsächlich dafür eine "Service Fee" von zweihundert (!) Pisos. motz2.gif
Vor Jahren schon (damals noch PCI) haben sie auch die Kontoauszüge abgeschafft. Also, meine BDO-Zeiten sind bald vorbei. nea.gif
maxelsha
PCI oder jetzt BDO sind schon Zigeuner shok.gif
Ich Zahle in Frankfurt ein Haufen Geld Fürs Überweisen,obwohl die selbe Bank also BDO. motz1.gif
Und dann bekomme ich vor Lauter Dankbarkeit noch einen Schlechten Wechselkurs motz1.gif
Gruß Axel
klaulyn
Zitat(Speedy @ 23.July 2009, 20:06 ) *
Du meinst wohl eher 20.000 PHP, oder? Ich dachte bisher immer, das ist nicht Mittel, sondern Minimum für ein Account.
Wenn ich in einer anderen Filiale der BDO was von meinem Savings-Account abhebe, nehmen die tatsächlich dafür eine "Service Fee" von zweihundert (!) Pisos. motz2.gif
Vor Jahren schon (damals noch PCI) haben sie auch die Kontoauszüge abgeschafft. Also, meine BDO-Zeiten sind bald vorbei. nea.gif

2000 PHP für meinen BDO Peso Savingsaccount sind schon richtig. 20k wäre für einen normalen Account etwas übertrieben, das hätte ich nicht gemacht! Hier in Cebu wurde mir noch nichts berechnet, wenn ich Pesos an einem BDO Automat ziehe, nur wenn ich an einen Automaten einer anderen Bank benutze. Waren 11PHP in der Vergangenheit - aus lauter Geiz habe ich das schon lange nicht mehr gemacht. Für einen Geldeingang ($) wurde mir diesen Monat 200PHP belastet, war im Februar noch 100PHP.
Renee
Zitat(maxelsha @ 23.July 2009, 14:41 ) *
PCI oder jetzt BDO sind schon Zigeuner shok.gif
Ich Zahle in Frankfurt ein Haufen Geld Fürs Überweisen,obwohl die selbe Bank also BDO. motz1.gif
Und dann bekomme ich vor Lauter Dankbarkeit noch einen Schlechten Wechselkurs motz1.gif
Gruß Axel


Kennst du Alternativ eine bessere Lösung für die Überweisungen, glaube aber eher nicht unknw.gif
balud
http://www.epci-express-padala.com/
Was ist daran bitte teuer??? Wenn ich 5000 Euro überweise und dafür 7,50Euro bezahle, dann sind das noch nicht einmal peanuts.
Und wenn, wie gerade aktuell der Kurs 68,27 ist und die mir 67,70 geben, was ist daran schlecht?
Oder gehört hier jemand zu den 500 Euro Rentnern?
tdc
Zitat(Speedy @ 22.July 2009, 21:08 ) *
Sieht nicht gut aus.
Wozu brauchst Du denn eine HSBC in CDO?


um fremdwährung wie euros, dollar oder schweizer franken einzuzahlen.

gruss tdc
maxelsha
Zitat(Renee @ 24.July 2009, 00:06 ) *
Kennst du Alternativ eine bessere Lösung für die Überweisungen, glaube aber eher nicht unknw.gif

wenn ich mehr zeit hätte,würde ich mein Geld mit Moneygram schicken
Geht schnell und sie haben einen guten Wechselkurs good.gif
Gruß Axel
Speedy
Zitat(klaulyn @ 23.July 2009, 22:51 ) *
2000 PHP für meinen BDO Peso Savingsaccount sind schon richtig. 20k wäre für einen normalen Account etwas übertrieben, das hätte ich nicht gemacht! Hier in Cebu wurde mir noch nichts berechnet, wenn ich Pesos an einem BDO Automat ziehe, nur wenn ich an einen Automaten einer anderen Bank benutze. Waren 11PHP in der Vergangenheit - aus lauter Geiz habe ich das schon lange nicht mehr gemacht. Für einen Geldeingang ($) wurde mir diesen Monat 200PHP belastet, war im Februar noch 100PHP.

Ich meinte auch nicht am ATM! Sondern bei Abhebung in der Filiale. Beispielsweise vom Savings account, wo man keine ATM-Card hat, oder bei grösseren Geldbeträgen.
Und dass man jetzt auch noch zahlen muss, wenn man Geld einzahlt, ist ja wohl dann das Allerletzte. Und das noch bei $$$! nea.gif
gema
Zitat(klaulyn @ 22.July 2009, 13:30 ) *
die Wette halte ich. Habe auch ein Euro-Konto bei der HSBC. Wie gema kann ich es auch nur empfehelen. Keine Gebühr bei Euro Eingang! Ich werde mal anrufen und fragen, ob man auch Euros abheben kann.

Nachtrag: ich habe gerade bei HSBC angerufen. Es ist möglich Euros am Schalter abzuheben, wenn Euros verfügbar sind! Gebühr=0,0025%


War heute bei meiner HSBC-Filiale in Alabang.

Kann die Auskunft von klaulyn bestätigen.

Dollarauszahlung= kein Problem
bei grösseren Eurobeträgen ( über 2000 Euro) 24 Std. vorher anrufen, kein Problem

selbst ein Schweizer Franken-Konto soll möglich sein.

gema

PS

Jahresgebühren für Visa bzw. Mastercard Gold sind 2.400 PHP
mundl
@mashelsa
bei der bpi bekommst du euro ausbezahlt und kannst sie dann wechseln wo du willst. aber das mit dem minimum 500 euro ist auch bei der bpi so und erst ab 1000 bekommst du zinsen. die zinsen sind aber nicht so wichtig

mfg
mundl
klaulyn
Zitat(klaulyn @ 23.July 2009, 22:51 ) *
2000 PHP für meinen BDO Peso Savingsaccount sind schon richtig. 20k wäre für einen normalen Account etwas übertrieben, das hätte ich nicht gemacht! Hier in Cebu wurde mir noch nichts berechnet, wenn ich Pesos an einem BDO Automat ziehe, nur wenn ich an einen Automaten einer anderen Bank benutze. Waren 11PHP in der Vergangenheit - aus lauter Geiz habe ich das schon lange nicht mehr gemacht. Für einen Geldeingang ($) wurde mir diesen Monat 200PHP belastet, war im Februar noch 100PHP.

Hallo,

ich habe mich mal für euch in UNKOSTEN gestürzt und habe spaßeshalber bei einem Landbank ATM mit der BDO Karte geld geholt. hier die Gebühren:
07/29/2009 ATMWDL_UTPFEE RECON UNIT 11.00
07/29/2009 ATMBAL_INQFEE RECON UNIT 2.00
Ich werde heute Abend nichts essen, dann ist das Geld wieder eingefahren. Keine Sorge, ich werds überleben.
Speedy
Zitat(klaulyn @ 30.July 2009, 12:13 ) *
ich habe mich mal für euch in UNKOSTEN gestürzt und habe spaßeshalber bei einem Landbank ATM mit der BDO Karte geld geholt. hier die Gebühren:
07/29/2009 ATMWDL_UTPFEE RECON UNIT 11.00
07/29/2009 ATMBAL_INQFEE RECON UNIT 2.00
Ich werde heute Abend nichts essen, dann ist das Geld wieder eingefahren. Keine Sorge, ich werds überleben.

Eeecht? shok.gif
Und das alles nur für uns, ich bin gerührt! cray.gif
Renee
Zitat(klaulyn @ 30.July 2009, 06:13 ) *
ich habe mich mal für euch in UNKOSTEN gestürzt und habe spaßeshalber bei einem Landbank ATM mit der BDO Karte geld geholt. hier die Gebühren:
07/29/2009 ATMWDL_UTPFEE RECON UNIT 11.00
07/29/2009 ATMBAL_INQFEE RECON UNIT 2.00



und was bedeuten diese Gebühren genau, beliebiger Betrag bei Abhebung 11.00 Peso und 2.00 Peso unknw.gif
klaulyn
Zitat(Renee @ 30.July 2009, 21:10 ) *
und was bedeuten diese Gebühren genau, beliebiger Betrag bei Abhebung 11.00 Peso und 2.00 Peso unknw.gif

Für eine Abhebung (beliebiger Betrag, in diesen Fall 1500PHP) an einem fremden ATM fallen mittlerweile 13PHP Gebühren bei der BDO an. Es scheint, daß die BDO in allen Bereichen die Gebühren kräftig angehoben hat. Die 2 PHP sind, so wie ich es verstehe, für den Quittungsbeleg (ATMBAL_INQFEE). Weiß nicht, was es sonst sein sollte, wurde mir zum Ersten mal berechnet.
MIC
Zitat(klaulyn @ 30.July 2009, 17:26 ) *
Weiß nicht, was es sonst sein sollte, wurde mir zum Ersten mal berechnet.

Frag bloss nicht nach, dass wir bestimmt noch teurer shok.gif

Aber ich weiss gar nicht warum ihr Euch darüber aufregt, das sind umgerechnet nicht mal 20 Cent. Hier in D sind wir glaube ich mittlerweile bei 2,- € bei Abhebung am ATM eine fremden Geldinstitutes. unknw.gif
klaulyn
Zitat(MIC @ 31.July 2009, 00:04 ) *
Frag bloss nicht nach, dass wir bestimmt noch teurer shok.gif

Aber ich weiss gar nicht warum ihr Euch darüber aufregt, das sind umgerechnet nicht mal 20 Cent. Hier in D sind wir glaube ich mittlerweile bei 2,- € bei Abhebung am ATM eine fremden Geldinstitutes. unknw.gif

moin MIC,
wollte eigentlich mit den Aufstellungen sagen, von der HSBC kenne ich keine Gebühren, bie BDO werden sie immer höher! Das hat m.E. noch zum Thema gepaßt.
Wenn du hier lebst und auch nicht ganz so gut betucht bist, würde deine Denkweise "das sind umgerechnet nicht mal 20 Cent" über kurz oder lang in den Ruin führen. Als Touri würde ich über solch Beträge auch lachen - aber als Expat zählt der Peso. Diese Gebühr z.B. ist mehr als ein Pack Kippen (ich Idiot habe hier das Rauchen wieder angefangen). 10mal Abheben=1mal gut essen. Es summiert sich schnell. Ich habe anfangs auch noch in Euro gedacht hier, aber dabei ist mir irgendwann klar geworden, wievier Geld ich unnütz verbrate. Wenn du hier lebst, mußt du in Peso denken!
mundl
ueber diesen schwachsinn muss ich mich gottseidank nicht mehr aergern! yahoo.gif gottseidank tease.gif crazy.gif

prost drinks.gif

mfg
mundl
MIC
Zitat(klaulyn @ 31.July 2009, 03:52 ) *
moin MIC,
wollte eigentlich mit den Aufstellungen sagen, von der HSBC kenne ich keine Gebühren, bie BDO werden sie immer höher! Das hat m.E. noch zum Thema gepaßt.
Wenn du hier lebst und auch nicht ganz so gut betucht bist, würde deine Denkweise "das sind umgerechnet nicht mal 20 Cent" über kurz oder lang in den Ruin führen. Als Touri würde ich über solch Beträge auch lachen - aber als Expat zählt der Peso. Diese Gebühr z.B. ist mehr als ein Pack Kippen (ich Idiot habe hier das Rauchen wieder angefangen). 10mal Abheben=1mal gut essen. Es summiert sich schnell. Ich habe anfangs auch noch in Euro gedacht hier, aber dabei ist mir irgendwann klar geworden, wievier Geld ich unnütz verbrate. Wenn du hier lebst, mußt du in Peso denken!

klaulyn, es geht doch aber um Gebühren die anfallen, wenn Du an dem Automaten eines fremden Geldinstitutes abhebst. Das mache ich eben aus diesen Gründen in D auch nicht, weil bei mir hier in D auch jeder Cent zählt.
Basil
Zitat(maxelsha @ 23.July 2009, 14:41 ) *
PCI oder jetzt BDO sind schon Zigeuner shok.gif
Ich Zahle in Frankfurt ein Haufen Geld Fürs Überweisen,obwohl die selbe Bank also BDO. motz1.gif
Und dann bekomme ich vor Lauter Dankbarkeit noch einen Schlechten Wechselkurs motz1.gif
Gruß Axel

Warum bezieht ihr das Geld nicht per Kreditkarte? Werden zwar 2-3% Gebühren belastet, dafür keine Überweisungskosten und wesentlich bessere Wechselkurse. Wäre doch unter dem Strich kostengünstiger. Oder gibt es da einen Haken?
casa
Zitat
Warum bezieht ihr das Geld nicht per Kreditkarte?


Weil in den Philippinen an den meisten Bankautomaten nur zwischen 5000 und 10000 Pesos pro Transaktion gezogen werden kann und das maximal 3 x am Tag. Bei dermassen kleinen Transaktionen kommt nicht der % Satz zum Zug sondern die minimale Gebühr. sorry.gif

Bist du schon mal in einer philippinischen Bank am Schalter gewesen? Wen nein dann kalkuliere mal wen es gut läuft mindestens 1 Std. Wartezeit ein aber meist wird es wesentlich länger gehen bis du an der Reihe bist vor allem Mitte und ende Monat.

Gruss
casa
Horizont
Wollte nur mal eben meine Erfahrung einbringen.

Habe 5 Jahre in Hong Kong gelebt und hatte ein HSBC Waehrungskonto. Alles was elektronisch und auf dem Ueberweisungsweg geht ist okay.
Wenn Du aber bar einzahlen moechtest und auch wieder abheben, moechte ich da doch dringend davon abraten. Hatte den Fall, dass ich 2.000 EURO
bar eingezahlt hatte und dafuer eine niedrige Gebuehr entrichten musste, 2 Monate spaeter wollte ich einen Teil des Geldes ausbezahlt haben wegen einer Europareise. Hast Du nun 2.000 EURO auf dem Konto und moechtest 500 EURO in bar sind spaeter keine 1.500 EURO auf dem Konto. Bei der Auszahlung musst Du sowohl eine Gebuehr bezahlen, wie auch den aktuellen Bankwechselkurs. Hatte damals fast 60 EURO gekostet und ich war reichlich angefressen.

Wenn Du ein EURO Konto brauchst, dann bitte nur ausgehend zum Ueberweisen. Dies sind Mehrwaehrungskonten, aufgebaut auf einem Hauptkonto, also solltest Du in Europa am ATM Kohle ziehen, wird nicht dein EURO Konto belastet, sondern Dein Hauptkonto in Landeswaehrung.
mundl
das steht aber alles im kleingedruckten!
bei solchen dingen sollte man sich besser vorher bei der bank informieren

mfg
mundl
Horizont
Klar, nur wer hat bei einem 12 bis 14 Stunden Tag in freien Stunden oder Tagen die Zeit und Muse das Kleingedruckte der Bankbedingungen zu lesen?

Auch muss ich ehrlich sagen, selbst wenn ich mir die auf die Toilette gelegt haette, waere mir der relevante Passus vermutlich entfallen gewesen, als es zu der besagten Situation kam.

Wollte auch nur einen Tipp geben worauf zu achten ist bei Mehrwaehrungskonten, damit kein andere die gleiche Erfahrung machen muss.
mundl
@horizont
ich habs ja auch nicht boese gemeint!
ich haette jedenfalls vor der abhebung gefragt was denn passiert wenn man es so macht!
leider leben auch banken vom kleingedruckten.
da koennen aber noch viel schlimmere dinge passieren: da hat sich ein bekannter eine groessere eurosumme auf sein eurokonto ueberweisen lassen weiler ein resort baute. und da haben sie die euros auf dollars gewechselt und dann die dollars wieder auf euros!
das war dann ein wesentlich hoeherer verlust und das stand NICHT im kleingedruckten! help.gif
aber keiner wusste etwas davon und alle waren sie die "breitmaulfroesche"
bis heute ist das noch nicht geklaert aber das war vor mehr als 2 jahren!
so geschehen auf der bpi bank in dumaguete! und die "breitmaulfroesche" arbeiten immer noch dort! fool.gif hoffentlich kommt bald die schlange shok.gif

mfg
mundl
Horizont
@mundl, nahm es auch nicht so ernst. Hatte auch die nette Dame am Schalter gefragt, die Sprach allerdings nur von einer kleinen Gebuehr, die Sache kam erst raus als man mich den Beleg mit allen Kosten hat unterschreiben lassen wollen.

Klar, die Banken muessen auch leben, fand die Praxis nur heftig und auch unlogisch, weil Kontofuehrungsgebuehren und Zinsgewinne haben die ja ohnehin.
Du bringst cash Geld dahin, wie in diesem Fall 2.000 EURO, in dem Moment in dem die auf dem Konto gutgeschrieben sind, sind sie dann nur noch 1.800 EURO wert. Find ich nach wie vor einen Hammer.
Du siehst gerade die Textbrowser-Ansicht einer Seite von Philippinenportal, dem grossen Forum zum Thema Philippinen!
Die Vollversion dieser Seite im Forum findest Du hier.
Invision Power Board © 2001-2014 Invision Power Services, Inc.