Themabewertung:
  • 5 Bewertung(en) - 2.6 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Gesetzesvorlage über neues Scheidungsrecht
#1
Die Senatorin SEN. Pilar Juliana “Pia” Cayetano reichte eine Gesetzesvorlage über ein neues Scheidungsrecht ein. Das Gesetz wurde im Repräsentantenhaus in dritter Lesung verabschiedet, konnte aber offensichtlich bisher die Hürde des Senats noch nicht nehmen. Die Bestimmungen würden so aussehen:

Nach einer sechsmonatigen Bedenkzeit, in der das Gericht versucht, die Partner wieder zu versöhnen und zusammenzuführen, wäre bei folgenden Sachverhalten (bei Inkrafttreten des Gesetzes) eine Scheidung möglich.


Zitat:The grounds for divorce are: physical violence or grossly abusive conduct directed against the petitioner, a common child or a child of the petitioner; physical violence or moral pressure to compel the petitioner to change religious or political affiliation; attempt of respondent to corrupt or induce the petitioner, a common child or a child of the petitioner to engage in prostitution, or connivance in such corruption or inducement; final judgment sentencing respondent to imprisonment of more than six years, even if pardoned; drug addiction or habitual alcoholism or chronic gambling of the respondent; homosexuality of any of the spouses; contracting by the respondent of a subsequent bigamous marriage, whether in the Philippines or abroad; marital infidelity or perversion or having a child with another person other than one’s spouse during the marriage, except when upon the mutual agreement of the spouses a child is born to them by in vitro or a similar procedure or when the wife bears a child after being a victim of rape; attempt by the respondent against the life of the petitioner, a common child or a child of the petitioner; and abandonment of petitioner by respondent without justifiable cause for more than one year.


Das zuständige Gericht würde dann auch den Unterhalt und das Sorgerecht nach dem Family Code of the Philippines regeln.

Manila Times

Viele getrennt lebende Partner, die bisher nur das langwierige und kostspielige Annullmentverfahren auf sich nehmen müssten, um wieder heiraten zu können, würden das neue Gesetz sicher begrüssen. Man kann nur hoffen, dass die Vorlage das weitere Gesetzgebungsverfahren übersteht und Gesetz wird.
Zitieren
#2
Es wird auch Zeit, dass sich da was tut. Die Philippinen sind das einzige Land (außer dem Vatikan) die keine Scheidung haben. Ein Insider des AA berichtete mir vor einigen Wochen, dass sich die phil. Botschaft Berlin beim AA schlau gemacht hat über unser Scheidungsrecht.
Was ich da im vorigen Post lese, ist zwar weit entfernt von unserem Scheidungsrecht aber das halbe Jahr Wartezeit und die Erweiterung der Gründe für eine Scheidung sind ja schon ein erster Schritt. Damit endlich dieses langwierige und teure Annulmentverfahren der Vergangenheit angehört.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste