Themabewertung:
  • 7 Bewertung(en) - 2.71 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Philippine General Consulate Frankfurt
#1
Hallo,

Ich möchte heute über meinen Eindruck des philippinischen Konsulats in Frankfurt berichten.

Eines Vorweg: Einige deutsche Behörden könnten sich dort ne Scheibe abschneiden.

Das Gebäude ist ein edles Bürokomplex worin sich das Konsulat im ersten Stock befindet.

Ein kleines Beispiel: wenn ich hier bei mir in Stuttgart auf die ABH gehe und 2 Stunden vorher komme sind schon sehr viele Leute da die sich bei Öffnung streiten und beleidigen wer zuerst da war und als erstes dran kommt. Klar kann man ein Konsulat nicht mit einer ABH vergleichen aber trotzdem. In Frankfurt war ich heute um 9 Uhr da und bin sofort dran gekommen mit meiner Frau. Das Personal war sehr nett und hat sogar von Beglaubigungen abgesehen. Auch der Passantrag ging dort ohne Probleme und das Bio. Bild wurde auch dort gemacht.

Wir waren vlt. eine halbe Stunde drinnen und konnten alles erledigen und das ohne Termin.

Wer civil registry oder passport Sachen zu erledigen hat ist dort sehr gut aufgehoben.

Fazit: Der Weg hat sich definitiv gelohnt.

Gruß
Zitieren
#2
Es ist interessant, wie zwei Menschen eine ähnliche Situation vollkommen unterschiedlich beurteilen können Lächeln ...

Zitat:Das Gebäude ist ein edles Bürokomplex worin sich das Konsulat im ersten Stock befindet.

Naja...im Vergleich zur Stuttgarter ABH vielleicht, für frankfurter Verhältnisse eher nein.
Wobei der Vergleich eines Konsulats mit einem Amt nie fair sein kann...geh mal auf die ABH in Frankfurt, da weißt Du Bescheid ;-)

Abgesehen davon: Wer weiß, auf wessen Kosten das Westend Carre (so heißt das Gebäude) gebaut wurde, kann das so nicht sehen...hat aber vielleicht was mit meiner generellen Abneigung gegen die frankfurter "High Society" zu tun, für die die Begriffe "Asozial" und "Bigott" noch sehr schmeichelnd daherkommen.

Nun aber zum eigentlichen Thema:

Zitat:Einige deutsche Behörden könnten sich dort ne Scheibe abschneiden.


Never!!!

Dieses Konsulat ist durch und durch philippinisch "organisiert".

Beispiele:
  • Die Wartenummern interessieren genau garkeinen.
  • Es gibt mehr Wartenummer-Kategorien (Buchstaben) als Counter.
  • Die Wartenummern werden im Bildschirm einem Counter zugeordnet. Die Counter sind aber nicht nummeriert.
  • Es gibt zwei Personen zur Bedienung der 4 Counter plus Cashier-Counter.
  • Der "normale" Counter Mitarbeiter darf den Cash-Counter nicht bedienen.
  • Kartenzahlung nicht möglich.
  • Hat man eine Kopie eines Dokuments vergessen, kann man das nicht vor Ort kopieren, sondern wird zur Post geschickt (Ein Kopierer steht dort aber).
  • Selbiges gilt für die Zahlung des Rück-Portos
  • Mindestens zwei Mitarbeiterinnen verstehen kein Wort Englisch.

Diese Dinge fallen i.d.R. nicht auf, weil das Publikumsaufkommen eher gering ist.

Auch meine Erfahrungen waren insgesamt bisher positiv, aber ich möchte nicht dabei sein, wenn in diesem Laden mal statt 2 oder 3 Leutchen plötzlich auf einen Schlag 30 oder 40 Kunden auf der Matte stehen...dann funktioniert diese "Organisation" garantiert keine 2 Minuten mehr.


Cheers Hi
Zitieren
#3
Ja da hast du vollkommen recht mit den Punkten die du aufgezählt hast.
Aber manche Sachen sind auch Ansichtssache.

In der Regel weiß man ja was benötigt wird und kann alles im Vorfeld vorbereiten.


Wir waren tatsächlich die einzigsten dort, da haben wir nochmal Glück gehabt das nicht viel los war.
Zitieren
#4
(03-09-2019, 17:23)Fold schrieb: Wir waren tatsächlich die einzigsten dort, da haben wir nochmal Glück gehabt das nicht viel los war.
Und genau da liegt der Hund begraben. Wenn sonst keiner da ist, klappt alles sehr schnell. Sobald aber mehrere Leute da sind, wirds chaotisch.
Zitieren
#5
Wir müssen nächste Woche dahin zwecks Reisepassverlängerung.
Ich hab mir das auf Google Maps angeschaut, ist die Tiefgarage in Gebäude für alle Fahrzeuge zugänglich oder muss man sich woanders einen Parkplatz suchen?
Zitieren
#6
(06-09-2019, 13:05)Chris6 schrieb: Wir müssen nächste Woche dahin zwecks Reisepassverlängerung.
Ich hab mir das auf Google Maps angeschaut, ist die Tiefgarage in Gebäude für alle Fahrzeuge zugänglich oder muss man sich woanders einen Parkplatz suchen?

Also ich empfehle dir um 8 Uhr dort zu sein dann könnt ihr nebenan noch ein Kaffee trinken. Das Konsulat macht um 9 Uhr auf und ist im 1.OG oder 2.OG das siehst du dann im Aufzug.

Wie du evtl. gelesen hast ist es besser früh dort zu sein weil es sonst bei hohen Aufkommen zu lange Wartezeiten führen kann.

Geparkt haben wir in einer Seitenstraße in unmittelbarer Nähe.

Vergesse nicht einen nationalen Prepaid DHL Express Easy mitzunehmen oder nebenan bei der Post zu Kaufen. Den dann an euch adressieren und mit abgeben. Wenn der neue Pass da ist bekommt ihr eine E-Mail und müsst den alten Pass dorthin schicken. Dieser wird dann entwertet und mit dem neuen zurück zu euch geschickt.

Ich hoffe ich konnte dir helfen.

Gruß
Zitieren
#7
ja, danke dir, werden wir so machen, Parkplatz dann suchen haha
Zitieren
#8
Wir haben heute nach nur 3 Wochen nach dem Passport Antrag eine E-Mail aus Frankfurt erhalten dass der Pass da ist.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Neue Kanzlei des Generalkonsulats in Frankfurt Hardinero 0 698 27-07-2019, 09:50
Letzter Beitrag: Hardinero

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste