Themabewertung:
  • 7 Bewertung(en) - 2.86 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Gehälter der Lehrer
#1
Die Gehälter der Lehrer soll noch dieses Jahr erhöht werden.

https://announcement.ph/teachers-salary-...tG6U6KrQpk
Zitieren
#2
Das wurde auch mal Zeit, das die Lehrer hier mehr Geld bekommen. Lehrer verdienen nicht mehr als 20000 bis 25000 Peso, wenn ich richtig informiert bin.
Ich denke, es ist wichtig, das man gerade die Lehrer ein wenig motiviert....... Tschüss Gerd
Zitieren
#3
Nur wenn ich sehe wie oft Lehrer abwesend sind müssten sie eigentlich noch Geld bezahlen statt ein Gehalt zu bekommen.
Zitieren
#4
Glücklicherweise wird ja deren Gehalt nicht am Wissen gemessen.
Ich erinnere mich noch an Partyevents Geschichte mit der deutschen Hauptstadt ... Groehl
Zitieren
#5
Am Wissen können philippinische Lehrer sicherlich nicht gemessen werden.
Man kann sie auch nicht mit den Lehrern der erste Welt Länder messen.
Aber man sollte sie schon respektieren. Denke dabei nur an die Lehrer, die täglich bis zu 2 Stunden Anfahrtsweg haben, bis zu ihren Schulen.
Es ist sicherlich nicht nur am Wissen bewertbar. I
ch denke, Bildung ist eigentlich das grösste Problem was die Philippinen haben und dabei müssen auch die Lehrer besser gebildet werden.
Man muss Ihnen aber auch ein wenig Ansporn geben......... Tschüss Gerd

In Deutschland ist es wohl sehr häufig, das Lehrer wegen Krankheit nicht anwesend sind. Hier auf den PH sind es wohl eher Taifune, grosse Anzahl an Feiertagen u.u.u
wo Lehrer und Schüler Ausfallzeiten haben. Das hilft dem Wissen natürlich überhaupt nicht...........Gruss Gerd.
Zitieren
#6
Immerhin kann ich dem Teil Deines Beitrags zustimmen, der sich auf die Wichtigkeit der Bildung bezieht ... ansonsten halte ich von philippinischen staatlichen Lehrern (wir haben selbst ein paar in der Familie) aber nicht allzu viel - und für das, was sie können, sind sie schon überbezahlt.
Zitieren
#7
Stimmt, die meisten Lehrer haben keine Bildung, eine Nichte meiner Frau ist Lehrerin die ist dumm wie Stroh. Hier kann sich nichts aendern in Sachen Bildung, die meisten Kinder gehen doch auf staatliche Schulen, wegen Geldmangel der Eltern, es gibt aber immer noch genug Kinder die nicht in die Schule gehen. Da muessten erstmal die Lehrer besser ausgebildet werden, es gibt doch nur wenige Lehrer die gut ausgebildet sind und die sind dann an teuren Privatschulen. Das ist hier aber von der Politik und den Oligarchen so gewollt, das nur die Elite eine gute Schulbildung erfaehrt. Die Armen sollen arm und damit dumm bleiben, damit immer genug billige Arbeitskraefte zur Verfuegung stehen und die Elite sie an der Nase fuehren kann.
Zitieren
#8
So sehe ich das auch Berni. Der Unterschied zwischen einer guten Privatschule und den staatlichen Schulen hier, ist gewaltig. Mit guten Noten aus einer Privatschule ist dann der Sprung zu eine der Top 3 Unis in Manila einfacher ( Ateneo, UP, La Salle)So haben wir das auch mit unseren Sohn gemacht. Lehrer an staatlichen Schulen brauchen eine bessere Ausbildung. Aber so weit wird es nie kommen, man will die Menschen hier dumm halten. Darum hat auch nur ein kleiner Teil hier,  eine reelle Chance, was aus sich zu machen.  Tschüss Gerd
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste