Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Philippinen: Steigender Meeresspiegel lässt ganze Dörfer versinken
#1
Philippinen: Steigender Meeresspiegel lässt ganze Dörfer versinken

https://www.t-online.de/tv/news/panorama...inken.html
Zitieren
#2
(02-12-2019, 12:03)Ferien7 schrieb: Philippinen: Steigender Meeresspiegel lässt ganze Dörfer versinken

https://www.t-online.de/tv/news/panorama...inken.html

Das ist mal wieder ein herrliches Beispiel wie die Medien uns verarschen.

Im Trailer steht, dass das Dorf wegen dem steigenden Meeresspiegel im Meer versinkt - total reißerich, impliziert natürlich sofort Klimawandel = böser Mensch. Das stellt sich im Film anders da, denn da wird als Ursache das Abpumpen des Grundwasserspiegels genannt und somit versinkt das Land. Wenn man mal weiter recherchiert, dann stellt man fest dass:

Zitat:Now rising sea levels caused by global warming could (Hervorhebung durch mich) soon make this village unliveable, a problem faced by other countries in Asia, where the poorest communities are hardest hit.
Quelle

Also es KÖNNTE durch den steigenden Meeresspiegel im Meer versinken. Die Häuser stehen auf etwa 2 Meter hohen Stelzen. Somit müsste der Meeresspiegel um 2 Meter ansteigen ...


Was auch nicht unerwähnt bleiben sollte ist folgendes!!!
Zitat:Die Philippinische Platte schiebt sich im Nordwesten unter die japanische Insel Kyūshū und die Ryūkyū-Inseln.

Quelle


Wenn sich die PH Kontinentalplatte unter eine andere schiebt, dann versinkt die PH Platte langsam im Meer. Wenn ich auf einem sinkenden Schiff sitze, dann habe ich auch das Gefühl der Meeresspiegel steigt... Crazy

Also halten wir fest:
  • Der sinkende Grundwasserspiegel senkt den Boden
  • Der Meeresspiegel kann ansteigen
  • Das Dorf versinkt weil die PH Kontinentalplatte unter eine andere schiebt.
Und Telekom nennt das dann als Aufhänger:
  • Steigender Meeresspiegel lässt ganze Dörfer versinken

Dieses Framing und das Betreute Denken der Medien kotzt mich nur noch an!!!
Zitieren
#3
(03-12-2019, 12:18)Partyevent schrieb: Das ist mal wieder ein herrliches Beispiel wie die Medien uns verarschen.
(...)

Dieses Framing und das Betreute Denken der Medien kotzt mich nur noch an!!!

Genau so ist das.

Das erinnert mich an die "Berichterstattung" der meisten Medien, als kürzlich Venedig unter Wasser stand.

Auch hier wurde sofort der Zusammenhang Flut = Klimawandel = böser Mensch = Verzichtet, ihr Schweine hergestellt.

Dabei ist jedem, der sich mit der Sache befasst, klar, warum Venedig absäuft.


Und die Parallelen zum geschilderten Fall auf den Philippinen sind deutlich:

1.) Man hat die Lagune (bzw. die Kanäle) ausgebaggert, um Kreuzfahrt- und Tankschiffe passieren lassen zu können. Folge: Das Wasser kann aufgrund fehlender natürlicher Strömung nicht mehr abfliessen, und die Sumpfgebiete, die bislang als Auffangbecken dienten, sind zerstört. Beim letzten Hochwasser hatten wir die abstruse Situation, dass der Pegel in der Lagune über 1 Meter über dem Pegel des umgebenden Meeres lag.

2.) Man hat das Grundwasser abgepumpt, weswegen Venedig über 10 Zentimeter abgesackt ist.

3.) Man organisiert Schleusenprojekte, die derart fehlgeplant sind, dass sie die Probleme potenzieren statt zu lösen.

Garniert wird das Ganze durch grassierende Korruption und Finanzinteressen.


Das alles ist menschengemacht, mit dem "Klimawandel" hat das aber nur am Rande zu tun.


Hier einer der wenigen Artikel, der die Dinge auf den Punkt bringt: Hier.

Und eine (etwas längere) Diskussion zu dem Thema: Hier.


Cheers Hi
Zitieren
#4
(03-12-2019, 12:18)Partyevent schrieb: Das ist mal wieder ein herrliches Beispiel wie die Medien uns verarschen.
Ich hatte mir nicht mal die Mühe gemacht, den Mist zu lesen.
Ich kenne dieses Dorf und weiss, warum es absäuft, hatte dazu mal was gelesen.

Auch habe ich von 2003 bis 2013 ein Haus direkt am Meer besessen.
Unser Grundstück soff anfangs bei höchster Flut und leichtem Wind halb ab.
Einige Jahre später aber passierte das nicht mehr - bis HEUTE nicht! Wir besitzen das Haus zwar nicht mehr, aber meine Frau war dieses Jahr dort ... von steigendem Meeresspiegel ist zumindest "bei uns" nichts zu merken gewesen, ganz im Gegenteil.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Duterte lässt auf den Philippinen Drogenabhängige jagen Ferien7 0 428 07-08-2019, 13:30
Letzter Beitrag: Ferien7

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste