Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Wetter
#1
Normalerweise erfolgt nach EN NINO der LA NINIA

Es scheint so das dies ausfaellt?

Es ist kalt und trocken. Der Regen ist gering

Die sternenklaren Naechte sind sehr kalt.

Es sieht so aus das die Regeln des normalen Wettergeschehens nicht mehr gelten.

Das Stroemungsverhalten des Pazifiks hat sich geaendert.

Ahnlich den Inseln unter dem Wind in der Karibik scheint das hier auch zu kommen.

Die Meeresstroemungen scheinen vor den Phil nach Norden zu gehen.  Mein Eindruck ist subjectiv

Das Stromungsverhalten des Pazifiks hat natuerlich auch was gutes, die Typoone folgen der Meeresstroemung.

Bitte keine Klimawandelteorien oder Politik hier einbringen
Zitieren
#2
Die Sonne scheint in Anfang Januar schon sehr intensiv.
Man kann nur hoffen das es im April und Mai keine australischen Verhaeltnisse gibt.
Zitieren
#3
Stimmt, bei uns ist es auch tagsueber fuer die Jahreszeit zu warm, immer ueber 30 Grad, naechste Woche soll es sogar 33 Grad werden, nur nachts ist es kalt.
Zitieren
#4
(07-01-2020, 16:59)Gunter schrieb: Man kann nur hoffen das es im April und Mai keine australischen Verhaeltnisse gibt.
Wärme ist kein Grund für Feuer. Trockenheit und ein Zündfunke brauchts dazu. Das geht sogar bei 0 Grad.
Zitieren
#5
Wenn die Sonne intensiv scheint regnet es halt nicht. Der Boden und das Gras ist jetzt schon sehr trocken.
Den Zuendfunken brauchts nicht. Die Farmer hier machen permanent Brandrodung Das ist nicht anders als in 
Indonesien Auserdem wird noch das Gras gesprueht das es abstirbt, Das brennt dann sehr schnell.
Zitieren
#6
In der Nacht hat es geregnet, eigendlich ein schoener sanfter Dauerregen. Nach Sonnenaufgang war nach einer Stunde
alles strohtrocken. Der auflandige Wind des Tages ist sehr warm.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste